Druckansicht der Internetadresse:

Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät

Lehrstuhl Interkulturelle Germanistik – Prof. Dr. Gesine Lenore Schiewer

Seite drucken

Internationales Studium

Erasmusaustausch

Das Erasmus-Programm ist das größte Förderprogramm  der Europäischen Union von Auslandsaufenthalten an Universitäten ein Förderprogramm.

Zentrale Bestandteile des Programms sind die Anerkennung von Studienleistungen im Ausland anhand des European Credit Transfer Systems (ECTS) und die finanzielle Unterstützung von Austauschstudenten. Es können Studienaufenthalte, Auslandspraktika im Rahmen des Studiums, Lehraufenthalte sowie Fortbildung von allgemeinem Hochschulpersonal gefördert werden. Das Erasmus-Programm steht allen Studenten offen, die an einer teilnehmenden Hochschule regulär studieren.

Eine Übersicht der aktuellen Fördermöglichkeiten im Rahmen des ERASMUS-Programm der Europäischen Union bietet das International Office (INO). Eine Übersicht über die von der Interkulturellen Germanistik betreuten Erasmusstudienplätze finden Sie ebenfalls auf der Seite des International Office. Auch die Bewerbung erfolgt über das INO.

Chosun University, Südkorea

Die Abteilung für Deutsche Sprache der Chosun University in Gwangju bietet speziell für Studierende der Interkulturellen Germanistik Praktika im DaF-Bereich an, bei denen die koreanischen Germanistik-Studierenden in Abendkursen unterrichtet werden sollen.

Die Unterkunft wird kostenlos bereitgestellt und befindet sich im 2010 errichteten und modern ausgestatteten ,Global House‘, das unter anderem mit einem Fitnessraum, einem Kiosk und einer Mensa ausgestattet ist. Die Schlafräume und Badezimmer teilen sich jeweils zwei Studierende.

Zusätzlich zum Praktikum nehmen die Studierenden von Montag bis Freitag an einem Koreanischkurs teil.

Ausdrücklich dürfen sich auch Studierende für das DaF-Praktikum bewerben, die keine Muttersprachler sind.

Universität Qingdao

Die Unversität Bayreuth hat eine Kooperationsvereinbarung mit der Universität Qingdao. Studierenden beider Universitäten stehen gegenseitige Praktikumsaufenthalte zur Auswahl.

Huazhong University of Science and Technology, China

Die Universität Bayreuth hat mit der Huazhong University ov Science and Technology in China eine Kooperationsvereinbarung zum gegenseitigen Studierendenaustausch.

Die Hust gehört zu den zehn besten Hochschulen Chinas. Die Deutschabteilung wurde 2005 gegründet und betrebiet intensive Zusammenarbeit mit deutschen Kollginnen und Kollegen. Sie zeichnet sich durch starke Forschungskompetenz mit zahlreichen Veröffentlichungen und Forschungsprojekten aus und seit 2016 erscheint eine die eigene Zeitschrift mit dem Titel "German Studies".

Weitere Informationen finden Sie im Flyer der Hust.


Verantwortlich für die Redaktion: Gabriele Ziegler

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A Kontakt