IG-BA 2.1.1_ PS zu Problemen interkultureller Kommunikation: Kommunikation in kulturellen Überschneidungssituationen
Proseminar, SWS:2, VL Nummer: 40560
Startdatum:24.10.2016 Enddatum: 11.02.2017
Termine:
Montag von: 10:00 bis: 12:00 Raum: U.25 S91 Gebäude: GW I

Dozenten:
Veronika Künkel ;

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt über moodle (https://elearning.uni-bayreuth.de).
Inhalt der Lehrveranstaltung:
Welche Prämissen liegen linguistischen Ansätzen zur Untersuchung von Kommunikation in kulturellen Überschneidungssituationen zugrunde? Welche Vorstellungen von Kommunikation, Kultur und Interkulturalität prägen diese Arbeiten? Welche Schwerpunkte werden gesetzt, was bleibt unberücksichtigt? Mit derartigen Fragen beschäftigt sich das Seminar Kommunikation in kulturellen Überschneidungssituationen. Dazu wird in einem ersten Schritt das Augenmerk auf die Begriffe Kommunikation und Kultur bzw. Interkulturalität geworfen, um im Anschluss daran ausgewählte Ansätze linguistischer IKK-Forschung (bspw. Arbeiten zu Kontextualisierungshinweisen und kommunikativen Gattungen) kennenzulernen und bzgl. der oben genannten Fragen einzuschätzen. Abschließend wird darüber reflektiert, inwiefern es sich bei Kommunikation und Kultur um eurozentrische Konstrukte handelt, und ein Blick auf alternative (Kommunikations-)Modelle geworfen.
Für Hörer aller Fakultäten: nein

Universität Bayreuth -