IGM B1.2: Sprache, Höflichkeit, Ritual – interdisziplinäre Analysen sprachlichen Handelns , Gruppe II
Seminar, SWS:2, VL Nummer: 40593_II
Startdatum:08.10.2014 Enddatum: 31.01.2014
Termine:
Mittwoch von: 14:00 bis: 16:00 Raum: 3.08 S121 Gebäude: GW I

Dozenten:
Peter Kistler ;

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt über moodle (https://elearning.uni-bayreuth.de).
Inhalt der Lehrveranstaltung:
Das Seminar eröffnet einen kultur- und sprachwissenschaftlichen Zugang zu dem Themenkomplex Höflichkeit und rituelle Kommunikation; dabei werden wichtige kulturwissenschaftliche Theorien des Rituals und seiner Kommunikation besprochen (J.G. Frazer, Mythentheorien, Religionsphänomenologie, aber vor allem funktionalistische und strukturalistische Theorien (V. Turner, A. van Gennep)). Rituelle Muster in Alltags- (Sprech-) handlungen und institutionellen Kontexten werden identifiziert und beschrieben, um die Analyseansätze obiger Theorien zu erproben. Außerdem beschäftigen wir uns mit Höflichkeitstheorien, die ausgehend von pragmalinguistischen Ansätzen seit etwa 50 Jahren entwickelt wurden. Dabei erscheint Höflichkeit als universales Konstrukt (Brown/Levinson 1978/87). Andererseits erkennen wir bei der Betrachtung von einzelnen Sprechkulturen die je eigenen Strategien und Kommunikationstechniken in sprachlichen und kulturellen Systemen, mit denen die persönlichen Begegnungen zwischen Menschen reibungsärmer und angenehm gestaltet werden. Einen globalen Siegeszug unternahm z.B. das ursprünglich lokal chinesische Konzept des ‚Gesichts‘; ehedem relevante Konzepte (Ehre?) verlieren stattdessen an Beschreibungskraft. Unterschiedlich sprachlich beschreibbare Grade von Direktheit werden ebenfalls zunehmend in den Kategorien höflich – unhöflich gewertet.

Das Seminar ist mit 5 ECTS gewichtet. Erfolgreiche Teilnahme durch aktive Diskussion, Präsentation, Hausarbeit. Die Teilnahme erfordert Bereitschaft zur Lektüre anspruchsvoller, auch englischsprachiger Texte.


Allgemeines:



Literaturhinweise zu dieser Veranstaltung:
Wodak, Ruth [19.05.2013] http://www.eui.eu/Projects/ACCEPT/Documents/Events/2010-11-2ndMeetingACCEPT/presentations/CRITICALDISCOURSE(ANALYSIS)RuthWodakpresentation.pdf
Jäger, Siegfried (2007): Deutungskämpfe. Theorie und Praxis kritischer Diskursanalyse. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften .
Waldenfels, Bernhard (1998): Grenzen der Normalisierung, Suhrkamp: Frankfurt/Main.
Wodak, Ruth (1990): "Wir sind alle unschuldige Täter!" Studien zum antisemitischen Diskurs im Nach-kriegs-Österreich. Suhrkamp: Frankfurt/Main (mit R.de Cillia, H.Gruber, R.Mitten, P.Nowak, J.Pelikan)


Für Hörer aller Fakultäten: nein

Universität Bayreuth -