IG-BA_4.2: Toleranzdiskurse. Von Gotthold Ephraim Lessing bis zu George Tabori.
Seminar, SWS:2, VL Nummer: 40581
Startdatum:12.04.2016 Enddatum: 16.07.2016
Termine:
Dienstag von: 12:00 bis: 14:00 Raum: 3.09 S120 Gebäude: GW I

Dozenten:
Wolf Dieter Otto ;

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt über moodle (https://elearning.uni-bayreuth.de).


Inhalt der Lehrveranstaltung:
Der Toleranzgedanke der Aufklärung, wie er in Lessings Nathan der Weise Gestalt angenommen hat, ist ein ständiger kulturspezifischer Bezugspunkt des deutschsprachigen Toleranzdiskurses bis in die Gegenwart. Heinrich Schmidinger, der Herausgeber einer Quellensammlung zur Geschichte einer europäischen Idee in Quellen (2002), zählt Lessings Nathan der Weise zu "den Maßstab setzenden Texten der ganzen Geistes- und Kulturgeschichte, aus welcher der europäische Toleranzgedanke hervorgegangen ist und bis zum heutigen Tag lebt". Einspruch erfährt diese These, wenn Nathan aus der Perspektive von Auschwitz (Walter Jens, 1983) betrachtet wird, denn sie belegt vor allem das Scheitern der Aufklärung und des mit ihr verbundenen Toleranzgedankens in Deutschland. Weiterverfolgt und vertieft wird die-ses Perspektive auf Lessings Nathan in neueren Publikationen, die im Kontext nordamerikanischer 'german-jewish studies' (Berghahn, Fischer) entstanden sind. Neben diesen Studien zur jüdischen Nathan-Rezeption sind die zentralen Texte des Seminars Lessings Nathan der Weise (1779) und die Nathan-Bearbeitung George Taboris Nathans Tod aus dem Jahr 1991, in der eine sublime Kritik des Lessingschen Toleranzkonzepts bzw. des in der deutschen Lessingrezeption etablierten Toleranzverständnisses vorgelegt wird. Taboris Provokation gibt jedoch den Toleranzgedanken nicht preis. Doch welches Konzept von Toleranz lässt sich aus Taboris Kritik herauslesen? Diese Frage soll u.a. mit Blick auf den Toleranzdiskurs nach 1945 verfolgt werden, zu dessen Konstanten die Aufforderung zur ständigen Überprüfung des tradierten Toleranzbegriffs (Mitscherlich) gehört. Leistungsnachweis: Regelmäßige Teilnahme, Referat und Hausarbeit
Allgemeines:

Leistungsnachweis: Referat und Hausarbeit


Literaturhinweise zu dieser Veranstaltung:
Gotthold E. Lessing: Nathan der Weise. (Reclam-Ausgabe Nr. 3) George Tabori: Nathans Tod (nach Lessing), umpubliziert (Erstaufführung Wolfenbüttel und München 1991); der Text wird zugänglich gemacht. Overath, Angelika, Kermani, Navid, Robert Schindel: Toleranz. Drei Lesarten zu Lessings Märchen vom Ring. Göttingen 2004. Klaus L. Berghahn: Grenzen der Toleranz. Juden und Christen im Zeitalter der Aufklärung. Köln 2000. Barbara Fischer: Nathans Ende? Von Lessing bis Tabori. Zur deutsch-jüdischen Rezeption von 'Nathan der Weise'. Göttingen 2000. Alois Wierlacher (Hg.): Kulturthema Toleranz. Zur Grundlegung einer interdisziplinären und interkulturellen Toleranzforschung. Mit einer Forschungsbibliographie hrsg. von Rainer Haarbusch. München 1996. Alois Wierlacher / Wolf Dieter Otto (Hg.): Toleranztheorie in Deutschland (1949–1999). Eine anthologische Dokumentation. Tübingen 2002.
Für Hörer aller Fakultäten: nein

Universität Bayreuth -