IG-BA 2.2: Kommunikative Gattungen
Seminar, SWS:2, VL Nummer: 40576
Startdatum:14.04.2016 Enddatum: 16.07.2016
Termine:
Donnerstag von: 12:00 bis: 14:00 Raum:

Dozenten:
Tobias Schickhaus ;

Anmeldung:
Anmeldung erfolgt über moodle.
Inhalt der Lehrveranstaltung:
Ausgehend von der Geschichte und aktuellen Forschungslage geht das Seminar der Frage nach, worin die Kriterien einer Theorie und Praxis der interkulturellen Literaturvermittlung zu suchen sind. In den Fokus der Betrachtung rücken hierbei zentrale Themen wie Literaturdidaktik, Interkulturalität, Fremdsprachenerwerb, Mehrsprachigkeit und Übersetzung sowie das Verhältnis von Literatur zu länder- und regionalspezifischen Kanones. Zum anderen ist danach zu fragen, wie die einzelnen literarischen Gattungen Epik, Lyrik und Dramatik anhand konkreter Textbeispiele für die Praxis interkultureller Literaturvermittlung fruchtbar gemacht werden können. Allgemeines: Der Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf den Lektüren und Präsentationen ausgewählter Fachbeiträge rund um die Fächer der Interkulturellen Germanistik, Deutsch als Fremdsprache und der Literaturdidaktik. Das Seminar findet in deutscher Sprache statt und richtet sich an mehrsprachige Studierende. Zum erfolgreichen Abschluss gilt die regelmäßige Teilnahme als Voraussetzung sowie der Beitrag i.F. einer Präsentation und Seminararbeit.
Literaturhinweise zu dieser Veranstaltung:
Abraham, Ulf (1998): Was tun mit Steinen? Gibt es eigentlich ein 'Kreatives Schreiben' im Deutschunterricht? In: ide - Informationen zur Deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in (4), S. 19–36. Abraham, Ulf (2015): Literarisches Lernen in kulturwissenschaftlicher Sicht. Elf Aspekte des literari-schen Lernens auf dem Prüfstand (Leseräume, 2). Online verfügbar unter http://leseräume.de/wp-content/uploads/2015/10/lr-2015-1-abraham.pdf, zuletzt aktualisiert am 21.11.2015. Bracker, Elisabeth (2015): Fremdsprachliche Literaturdidaktik. Plädoyer für die Realisierung bildender Erfahrungsräume im Unterricht. Wiesbaden: Springer VS (SpringerLink : Bücher). Freudenberg, Ricarda (2012): Zur Rolle des Vorwissens beim Verstehen literarischer Texte. Eine qualita-tiv-empirische Untersuchung. Wiesbaden: Springer VS (VS Research). Hausstein, Alexandra (2000): Interkulturalität, in: Ralf Schnell (Hg.): Metzler Lexikon Kultur der Ge-genwart. Stuttgart: Metzler. S. 231-232. Helmers, Hermann (1973): Literaturdidaktik als gesellschaftswissenschaftliche Disziplin, in: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 1 (1/2), S. 52–72. Iser, Wolfgang (1994): Die Appellstruktur der Texte. In: Rainer Warning (Hg.): Rezeptionsästhetik. The-orie und Praxis. 4., unveränd. Aufl. München: Fink (UTB), S. 228–252. Jauß, Hans Robert (1994): Literaturgeschichte als Provokation der Literaturwissenschaft, in: Rainer Warning (Hg.): Rezeptionsästhetik. Theorie und Praxis. 4., unveränd. Aufl. München: Fink (UTB), S. 126–163.
Für Hörer aller Fakultäten: nein

Universität Bayreuth -